Ziehm Imaging GmbH

Nachhaltigkeit

Innovation bedeutet für uns mehr als nur modernste Technik

Über unsere mobilen Bildgebungslösungen hinaus möchten wir auch in Sachen Nachhaltigkeit Vorreiter sein und Verantwortung übernehmen.


Klimaschutz

Gesundheit ist unser Fundament. Deshalb möchten wir unseren Beitrag für die Gesundheit unseres Planeten und die Lebensqualität nachfolgender Generationen leisten und sind seit 2019 in unserem Ziehm Imaging Global Headquarters klimaneutral.

Was ist Klimaneutralität?

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, wird immer spürbarer und betrifft uns alle. Eine der größten Ursachen ist die beträchtlich zunehmende Menge an CO2 in der Atmosphäre.

Wenn das Klima nicht durch Prozesse oder Tätigkeiten beeinflusst wird, also ein Gleichgewicht zwischen CO2-Emissionen und der Bindung von Kohlenstoff aus der Atmosphäre besteht, spricht man von Klimaneutralität.

Wie sind wir klimaneutral?

In Zusammenarbeit mit Fokus Zukunft konnten wir die CO2-Emissionen unseres Global Headquarters genau bestimmen. Mithilfe von Klimaschutzzertifikaten und durch die Unterstützung von anerkannten Klimaschutzprojekten werden die entstehenden Emissionen kompensiert.

Projekte

Wir unterstützen Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern – für eine bessere Zukunft.

Malawi: Energieeffiziente Kochöfen für Mensch und Klima

Als Medizintechnikunternehmen legen wir besonderen Wert auf das Wohlergehen der Menschen. Durch die effiziente Technologie der im Rahmen des Projektes verteilten Kochöfen werden nicht nur CO2-Emissionen vermieden. Besonders die Entstehung von gesundheitsgefährdendem Rauch und somit das Risiko für Atemwegserkrankungen wird so verringert.

Selbstständig und lokal: Die Herstellung der Öfen vor Ort sowie die Verwendung von lokalen Materialien fördert die Eigenständigkeit der Einheimischen und sind ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die Armut.

Indien: Saubere Energie und Zukunftschancen

Durch die Erzeugung von Elektrizität aus Biomasse-Rückständen in Siltara, Raipur, wird ein Teil des Stroms, der im Netz vorwiegend mit fossilen Brennstoffen erzeugt wird, durch saubere Energie ersetzt. Die dafür verwendeten Reisschalen werden aus dem nahen Umkreis der Anlage bezogen. Neben einer jährlichen Reduktion von über 100.000 Tonnen CO2e hilft das Projekt bei der verantwortungsvollen Ressourcennutzung und reduziert schädliche Umwelteinflüsse durch Energiegewinnung.

Darüber hinaus entstehen Perspektiven: zahlreiche Arbeitsplätze, eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage des Gebiets sowie neue Bildungsmöglichkeiten. Investitionen in ein Gesundheitsaufklärungsprogramm sowie in ein Bildungsprogramm für benachteiligte Kinder liegen uns besonders am Herzen.

Das Projekt spricht sich explizit gegen die Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder aus anderen Gründen aus.


Wir gehen weiter

Im Rahmen unseres „Quality Awareness“-Programms, arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Produkte und Prozesse, um unseren nachhaltigen Ansatz auch in Zukunft weiter auszubauen.