Technologien.

 

Forschung für die Innovation

Unsere Kernkompetenz ist die mobile Röntgenbildgebung. Dabei legt unsere Entwicklungsabteilung den klaren Fokus auf intraoperative Bildgebung und innovative Röntgentechnologie. Hiervon profitieren sowohl Patienten als auch  unsere Anwender in den Kliniken.

Tagtäglich widmen ca. 12% aller Ziehm Imaging Mitarbeiter Ihre Arbeit und Expertise der Forschung und Entwicklung von neuen Systemen, klinischen Anwendungen und Lösungen, um den klinischen Nutzen in der täglichen Routine zu verbessern. Mit der ersten Einführung eines Flachdetektors auf einem mobilen C-Bogen im Jahr 2006, startete Ziehm Imaging den Paradigmenwechsel für innovative Flachdetektor-Technologien. Seitdem bestätigte Ziehm Imaging diesen Trend immer wieder mit neuen Innovationen für mobile C-Bogen mit modernster Flachdetektor-Technologie.Mit dem Ziehm Vision FD Vario 3D und dem Ziehm Vision RFD 3D stellt Ziehm Imaging die einzigen mobilen C-Bögen mit 3D-Bildgebung in Verbindung mit Flachdetektor-Technologie auf dem Markt zur Verfügung.

Advanced Active Cooling

Mit der Flüssigkeitskühlung Advanced Active Cooling (AAC) verfügen die C-Bögen von Ziehm Imaging über ein einzigartiges Kühlsystem, das die Leistungsfähigkeit signifikant steigert. Dieses Kühlsystem hält den Generator stets auf einer idealen Betriebstemperatur und verhindert so die Überhitzung.

EasyDrive System

Das EasyDrive System gewährleistet einfachste Manövrierbarkeit. Alle Lenk- und Bremsfunktionen werden über einen einzigen Hebel gesteuert.

Flachdetektor Technologie

Die Flachdetektor-Technologie ist und bleibt der Gold-Standard in der intraoperativen Bildgebung. Sie ermöglicht die Darstellung von wesentlich mehr Details in jedem klinischen Röntgenbild. Ziehm Imaging hat diese Technologie für mobile C-Bögen nun schon seit mehr als zehn Jahren im Einsatz und verbessert sie stetig. Neben der bewährten a-Si Flachdetektor-Technologie hat Ziehm Imaging nun als erstes Unternehmen full-size C-Bögen mit neuester CMOS-Bildgebung auf den Markt gebracht.

Mobile 3D Bildgebung / Ziehm NaviPort 3D

Dreidimensionale Volumen-Renderings und axiale, CT-ähnliche Schichtaufnahmen ermöglichen dem Chirurgen, die Anatomie des Patienten optimal zu visualisieren. Ziehm NaviPort: Offene Schnittstelle für Navigationssysteme (Brainlab, Medtronic, Stryker).

Object Detected Dose Control - ODDC

Mit ODDC gewährleistet Ziehm Imaging optimale Bildqualität und Dosiseffizienz während der OP. Die ODDC-Messzellen registrieren jede Bewegung im Sichtbereich. Die Pulsfrequenz wird automatisch reduziert, wenn der Patient sich nicht bewegt. Sobald eine Bewegung erfasst wird, erhöht sich die Pulsfrequenz bis auf einen Maximalwert von 25 Bildern  pro Sekunde.

SmartDose. Beste Bildqualität. Minimierte Dosis.

Ziehm Imaging integriert SmartDose1 in die neueste Generation der mobilen C-Bögen. Unser umfassendes Konzept wurde durch einige neue Erweiterungen verbessert und ist nun in der nächsten Generation. Es erlaubt Klinikern und medizinischem Personal die Dosis deutlich zu reduzieren und die Bildqualität zu verbessern. SmartDose kommt sowohl Patienten als auch dem Klinikpersonal zu Gute. Durch eine deutliche Dosisreduzierung, setzt Ziehm Imaging den Maßstab in  anwenderfreundlicher Anpassung von Dosisbelastung.

Klicken Sie hier und entdecken unser umfassendes Konzept.
-> ziehm.com/smartdose
1 Bei der klinischen Anwendung kann durch die  Verwendung von SmartDose Strahlendosis reduziert werden. Dies ist abhängig von der klinischen Anwendung, Größe des Patienten und der  anatomischen Lage Eine Beratung durch einen Radiologen und einem Mediziner sollte durchgeführt werden, um die richtige Dosis zu bestimmen und um ein diagnostisches Bild für diesen bestimmten Fall zu erhalten.

SmartVascular / SmartArchive

Die Software SmartVascular optimiert den Workflow in gefäßchirurgischen Anwendungen und setzt neue Maßstäbe in der Benutzerfreundlichkeit. Zusätzlich ermöglicht SmartArchive den schnellen, direkten Zugriff auf die aktuellen Patientendaten.

SmartScan

SmartScan ist die neue und patentierte Bildgebungstechnik, die eine Kombination aus zwei linearen Bewegungen mit einer Orbitalrotation kombiniert. Diese Eigenentwicklung liefert 180° Bildinformation jeglicher anatomischer Strukturen. Die vollmotorisierte Bewegung um den Patienten generiert einen kompletten 3D Datensatz inklusive Volumendarstellung und multiplanarer Rekonstruktionen.

Touchscreen Interface / Ziehm SmartEye / SmartControl

Das Ziehm Vision Center ist ein Touchscreen, der am C-Bogen sowie im Monitorwagen installiert ist. Da beide Touchscreens synchronisiert sind, kann das komplette System vom Monitorwagen als auch vom C-Bogen bedient werden. Die intelligente Benutzerführung und die eingängigen Icons erlauben eine einfache und intuitive Bedienung des Systems.
Ziehm SmartEye ermöglicht die Live-Darstellung des Röntgenbildes. SmartControl bietet dem Bediener intuitive Manipulation des Live-Bildes auf dem Touchscreen.

Ziehm Wireless Freedom

Durch aufmerksames Beobachten der komplexen Herausforderungen, denen Sie sich im OP stellen, haben wir gelernt, dass etwas Einfaches Sie oft am besten bei Ihrer verantwortungsvollen Aufgabe unterstützt. In einer Umgebung mit anspruchsvollen chirurgischen Verfahren und aktuellsten bildgebenden Gerätschaften stellt sich uns die Frage: Wie können wir wirklich Erleichterungen schaffen? Arbeitsabläufe besser abbilden? Und Ihnen dadurch mehr Freiheit, Flexibilität und Sicherheit in und um den OP bieten?

Erfahren Sie mehr über Wireless Freedom

ZAIP (Ziehm Adaptive Image Processing)

Die Neuentwicklung ZAIP (Ziehm Adaptive Image Processing) verbessert die Bildqualität aller C-Bögen mit Flachdetektor. ZAIP passt sich vollautomatisch den anatomischen Gegebenheiten an und reguliert die Filter-Einstellungen in Echtzeit. Der Chirurg profitiert von herausragenden Röntgenbildern, der Patient von erfolgreichen chirurgischen Eingriffen.

ZIR (Ziehm Iterative Reconstruction)

Mit dem eigens entwickelten, hardwarebasierten Algorithmus ZIR (Ziehm Iterative Reconstruction) führt Ziehm Imaging die aus der CT-Bildgebung bekannte iterative Rekonstruktion erstmals auf einem mobilen 3D C-Bogen ein. ZIR passt sich vollautomatisch den anatomischen Gegebenheiten an und reguliert die Filter-Einstellungen in Echtzeit.

25 kW Monoblock Generator

Der Monoblockgenerator erzeugt kristallklare Röntgenbilder - auch von bewegten Objekten. Er liefert bei gleichem Platzbedarf nahezu dreifache Leistung im Vergleich zu herkömmlichen Generatoren.