Ziehm Imaging GmbH

Fokus Thema Präzision Spezialisiertes 3D Cochlea-Paket

Bedeutende Entwicklung in der Bekämpfung von Taubheit

Im Jahr 2017 verabschiedete die Weltgesundheitsversammlung (WHA), das höchste Entscheidungsgremium der Weltgesundheitsorganisation, eine Resolution über einen weltweiten Strategieplan für Hörgesundheit. Der Beschluss skizziert wichtige Schritte zur Bekämpfung der Auswirkungen von Taubheit und Hörverlust, einschließlich eines verbesserten Zugangs zu erschwinglichen, hochwertigen Hörlösungen wie Hörgeräten und Cochlea-Implantaten als Teil einer allumfänglichen Gesundheitsversorgung1.

Bei Ziehm Imaging sind wir uns darüber bewusst, wie wichtig die Entwicklung geeigneter Werkzeuge für eine hochpräzise, intraoperative Bildgebung ist, welche die Visualisierung von kleinsten Elektroden-Kontakten innerhalb der Cochlea ermöglichen.

Deshalb bieten wir nun ein spezialisiertes Cochlea-Paket für unser Premium-Produkt Ziehm Vision RFD 3D CMOSline2 an. Das System kann als neue und innovative Methode angesehen werden, die das Potenzial hat, die klinischen Abläufe bei Cochlea-Implantationen zum positiven zu verändern und noch im OP eine höhere Genauigkeit bei der Platzierung zu erreichen.

Ziehm Vision RFD 3D CMOSline –
Das passende System zur Visualisierung kleinster Details bei der Cochlea-Implantation

Das System bietet eine beispiellose Leistungsfähigkeit in den unterschiedlichsten und anspruchsvollsten Anwendungsbereichen. Es kombiniert exzellente 2D-Bildgebung mit führender intraoperativer 3D-Technologie und ermöglicht dadurch multidisziplinäre High-End-Eingriffe, wie z. B. Cochlea Eingriffe.

  • Spezialisiertes Cochlea-Paket für die intraoperative 3D-Bildgebung mit einer Kantenlänge von 10 cm x 10 cm x 10 cm
  • Technologieführerschaft mit CT-ähnlicher Bildqualität
  • Hochauflösende Bildgebung mit 512³ Voxel zur wesentlich präziseren Lokalisierung des Elektroden-Arrays im CI
  • Innovative Dosiseinstellungen für eine kompromisslose

Die 3D-Bildgebung ...

... spielt eine entscheidende Rolle bei der Planung, Implementierung und Kontrolle sowie der damit erfolgreichen Platzierung eines Cochlea-Implantats.


Prof. Dr. Diana Arweiler-Harbeck
Abteilung Otorhinolaryngologie
Universitätsklinikum Essen, Deutschland

Schließen Sie sich unseren Kunden an und setzten Sie auf Technologieführerschaft in der intraoperativen High-End-3D-Bildgebung

Verbessern Sie den Alltag Ihrer Patienten durch ein exzellentes Hörergebnis

Genießen Sie eine erhöhte Genauigkeit und reduzieren damit die Zahl der Revisionseingriffe

Adressieren Sie eine der am stärksten wachsenden Patientengruppen

1 SIEBZIGSTE WELTGESUNDHEITSVERSAMMLUNG (WHA). Tagesordnungspunkt 15.8. Prävention von Taubheit und Hörverlust.

2 CMOSline steht für eine Systemkonfiguration, die auf einem CMOS-Flachdetektor von Ziehm Imaging basiert.